FANDOM


Weideländer (engl. Grasslands) sind ein gewöhnliches Biom, wo viele grundlegende Ressourcen gefunden werden können. Weideländer grenzen häufig an Wälder und manchmal auch an Sümpfe.

Weideländer sind an ihrem grünen Gras zu erkennen. Bäume, Grasbüschel, Setzlinge, Karotten, Blumen und Beerenbüsche wachsen hier. Feuersteine können vereinzelt gefunden werden. Bienenstöcke, Schweinedörfer, Kaninchenlöcher und Teiche können ebenfalls hier erscheinen. Schmetterlinge fliegen um die Blumen herum. Frösche sind an Teichen zu finden.

Weideländer gehören zu den sichersten Biomen, trotzdem gibt es einige Gefahren wie Spinnennester und Bienenstöcke von Killerbienen. Walrosscamps erscheinen überwiegend in Weideländern, die eine Gefahr im Winter darstellen.

Bauplan Galerie Bearbeiten

Biome
Oberwelt SchachbrettWeidelandFriedhofWaldSumpfMosaikSteinwüsteSavanne
(WüsteBirkenwald Reign of Giants Icon) (StrandKorallenriffDschungelMagmafeldMangrovenwaldWieseOzeanMoor Shipwrecked Icon)
Höhlen PilzwaldSteinebeneTropfsteinhöhleVersunkener WaldHöhlensumpf
Ruinen LabyrinthKaserneHeiligtumDorfWildnis (Atrium Don't Starve Together Icon)
Sonstiges BrückeKarteStraße (Pfad) • BodenAbyss

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.